26. großer Leonhardiritt in Unterliezheim

Sonntag, 30. Oktober

Leonhardiritt-Unterliezheim

Mehrere tausend Besucher erwartet die Pfarrei St. Leonhard Unterliezheim zum diesjährigen Leonhardiritt, den sie am Sonntag, 30. Oktober 2016, mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr bereits zum 26. Mal seit dessen Wiederbelegung im Jahr 1991 veranstaltet.
Die traditionsreiche Veranstaltung erfreut sich weit über die Landkreisgrenzen hinaus eines großen Zuspruchs bei Pferdeliebhabern. So zeichnet sich der Unterliezheimer Leonhardiritt in besonderer Weise durch seine Vielfalt aus. Zahlreiche Reitvereine sind bei der traditionsreichen Brauchtumsveranstaltung nämlich ebenso vertreten, wie Gespanne und herrlich geschmückte Themenwagen.
Die Veranstalter erwarten dieses Jahr rund 120 Reiterinnen und Reiter sowie 40 Gespanne. Der Leonhardiritt findet zu Ehren des Hl. Leonhard, dem Schutzpatron des Viehs, statt. Um 09.15 Uhr wird der aus Lauingen (Donau) stammende Abt der Prämonstratenserabtei Windberg, Hermann Josef Kugler gemeinsam mit Pfarrer Lothar Hartmann und Diakon Gerhard Nothaas den Festgottesdienst zu Ehren des „hl. Leonhard“, dem Schutzpatron der Unterliezheimer Pfarr- und Wallfahrtskirche, zelebrieren.
Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst wie jedes Jahr von der Musikkapelle Lutzingen unter Leitung von Eugen Götz, die auch den anschließenden Umritt umrahmen wird. Im Anschluss an den Gottesdienst, gegen 10:30 Uhr, erfolgt die Pferdesegnung mit Umritt.
Der Unterliezheimer Leonhardiritt, der unter der Schirmherrschaft von Landrat Leo Schrell steht, hat sich in den zurückliegenden mehr als zwei Jahrzehnten bei Teilnehmern wie Besuchern einen Namen gemacht und zu einem der sehenswertesten Umritte in Schwaben entwickelt.
Dazu haben neben den zahlreichen Reitergruppen insbesondere die sehenswerten Gespanne und aufwendig gestalteten Themenwagen beigetragen.
So werden auch in diesem Jahr ein Wagen mit einer großen Erntekrone, zwei Leonhards-, ein Langholz- sowie ein Kürbiswagen mit von der Partie sein.
Das Sechsergespann von Bernd Resselsberger, das eine Eiche mit sich führen wird, wird den Höhepunkt des Umrittes bilden.
Den Kindergartenkindern wird auch dieses Jahr die Gelegenheit gegeben, auf  zweit Kutschen am Umritt teilzunehmen.
Zum Abschluss der Veranstaltung sind alle Reiter, Fahrer und Gäste sowie die gesamte Bevölkerung in die Festhalle zu schwäbischer Küche eingeladen.
Ab 18:00 Uhr lädt die Freiwillige Feuerwehr Unterliezheim in die Festhalle zum gemütlichen Beisammensein ein. Die musikalische Unterhaltung übernimmt Gerhard Kapschak und seine Musikanten.
Zuvor wird Pfarrer Lothar Hartmann in der Pfarr- und Wallfahrtskirche St. Leonhard um 17:00 Uhr eine Andacht feiern, die von den Jagdhornbläsern der Kreisjägervereinigung Dillingen musikalisch gestaltet wird.