Kleine Schachteln, große Freude

Kleine-Schachteln-große-Freude

 

Dillingen. Viele Kinder bekommen zu Weihnachten kein Geschenk, weil sie keine Eltern mehr haben oder diese sich keine Präsente leisten können.

Bereits zum 20. Mal findet die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton” des Vereins „Geschenke der Hoffnung” statt. Dabei werden Schuhkartons mit Geschenken gefüllt, die dann bedürftige Kinder in Osteuropa und anderen Ländern erhalten.

Jeder kann bei der Aktion mitmachen und den Kindern, die oft noch nie ein Geschenk bekommen haben, eine unvergessliche Freude bereiten. Dafür müssen zunächst Deckel und Boden eines Schuhkartons mit Geschenkpapier beklebt werden. Dann wird die Schachtel mit Geschenken für ein Kind (Junge oder Mädchen in den Altersstufen zwei bis vier, fünf bis neun oder zehn bis 14 Jahre) gefüllt. Bewährt hat sich eine Mischung aus Kleidung, Spielsachen, Schulmaterialien, Hygieneartikeln und Süßigkeiten. Zuletzt müssen sechs Euro pro Päckchen zurückgelegt werden, die dann zusammen mit dem Schuhkarton als Spende zu einer der vielen Abgabestellen gebracht werden. (siehe Infokasten).

Abgabeschluss für die Geschenke ist am 15. November.

„Die Verteilung der Geschenke wird von Kirchengemeinden unterschiedlicher Konfessionen oft in Zusammenarbeit mit Sozialbehörden und anderen karikativen Einrichtungen durchgeführt”, sagt Bernd Gülker, Geschäftsführer des Vereins, der in etwa 20 Ländern weltweit tätig ist. Im Rahmen der weltweiten Aktion erhielten bereits über 124 Millionen Kinder in mehr als 150 Ländern ein Geschenkpaket.

So wird Glaube, Hoffnung und Liebe erlebbar.