„White Dinner“ und Möbel aus Paletten

Aktivitäten des Arbeitskreises „Lebenswertes Lauingen“
will Bürger und Vereine zusammen bringen

white-dinner--Foto-99

Am Sonntag, den 17.07.2016, sind ab 11 Uhr alle Lauinger und Lauingerinnen und Interessierte aus dem gesamten Donauraum zum ersten  „White Dinner“ des Landkreis Dillingen in den Lauinger Luitpoldhain eingeladen.
„White Dinner“, was ist denn das? Ist das neu? Gibt es das woanders auch? Diese Fragen stellt man sich, wenn man die Einladung des Arbeitskreises „Lebenswertes Lauingen“ liest.
Seit etwa 20 Jahren in Paris und seit mehr als 5 Jahren in Hamburg  treffen sich viele, festlich weiß gekleidete Menschen an weiß gedeckten Tischen, um gemeinsam zu essen, zu trinken, miteinander zu feiern und sich auszutauschen. In den genannten Städten ist das „White Dinner“ mittlerweile ein großer Erfolg.
Nachdem der Lauinger Arbeitskreis der sozialen Stadt im letzten Jahr Anfang Juni im Luitpoldhain zum „größten Picknick mit der längsten Klappstuhlmeile“ aufgerufen und bei dieser Gelegenheit Ideen von interessierten Bürgern zur Gestaltung des ufernahen Bereichs der Lauinger Donau gesammelt hat, möchte der Arbeitskreis das „White Dinner“ jetzt zum Anlass nehmen, ein Feedback zu geben. Was ist seitdem geschehen, wo stehen die Planungen und wie kann es weitergehen? Soviel kann jetzt schon verraten werden: die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Verwirklichung der Pläne sind durch die rege Bürgerbeteiligung gut.
Und genau diese soll am genannten Termin wieder zum Ausdruck gebracht werden. Erklärtes Ziel des Arbeitskreises ist nämlich nicht nur, ein stimmungsvolles Fest „in weiß“ mit Musik, Spiel und Spaß zu verbringen, sondern vor allem die Lauinger Bürger und Vereine gemeinsam an den Tischen zu versammeln, um weiter an einem „Netzwerk für Lauingen“ zu spinnen.
Mitzubringen sind eine weiße Tischdecke, Gedeck und Picknick. Für Tische und Getränke sorgt der Arbeitskreis. Musikalisch wird das Picknick umrahmt von Robert Christa und Sonja Heis am „Stageflügel“, später sorgen die vier Jungs von „Singlemalt“ für den richtigen Groove. Für große und kleine Kinder ist das „kleine Spielmobil“ vor Ort und ab 14 Uhr können die Besucher einer weiteren Premiere in Lauingen beiwohnen: der Kreisjugendring veranstaltet in diesem Jahr erstmals ihr berühmtes „Wikinger- Schach- Turnier“ im Lauinger Luitpoldhain.
Wer darüber hinaus noch Zeit und Lust hat, kann schon am Samstag, den 16.07. ab 10 Uhr im Luitpoldhain kreativ werden.
Es werden MÖBEL AUS PALETTEN gebaut. Paletten und Holz sind von Firmen gespendet worden, mitzubringen sind Werkzeug, Nägel, Schrauben und – wer mag – Farbe. Handwerklich versierte Bürger betreuen dieses Projekt – so steht jedem, der das schon immer mal ausprobieren wollte, dem Bau seiner eigenen Sitzbank oder Liege nichts mehr im Wege!  Beim Dinner in Weiß  wird  überlegt, wo die Möbel – möglichst im Stadtgebiet – ihren Platz finden sollen.

Foto: Markus Schnitzler