Zweiter Dillinger Inklusions-Stadtlauf

Inklusionslauf

Beim ersten Dillinger Inklusionslauf 2014 war auch Weihbischof Anton Losinger nach Dillingen gekommen und nahm mit u.a. Oberbürgermeister Frank Kunz (links) und Schulleiter Franz Haider (4. von links) am Lauf teil.

 

In Dillingen wird es auch in diesem Jahr wieder sportlich: Nur noch wenige Wochen sind es bis zum Dillinger Stadtlauf am 18. Oktober. „Inklusion im Sport”, so lautet das Motto dieses 2. Bona-Inklusionslaufs, der vom St.-Bonaventura-Gymnasium in Kooperation mit der Stadt Dillingen und dem TV Dillingen auf die Beine gestellt wird.

Die Organisatoren Schwester Claudia Rieß und ihr Kollege Rainer Gratzl, Oberbürgermeister Frank Kunz und TV-Vorsitzende Erika Schweizer freuen sich schon darauf, nach dem Erfolg des ersten Inklusionslaufs im Vorjahr auch heuer wieder zahlreiche Läufer und Zuschauer begrüßen zu können. Kunz: „Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist in Dillingen in vielen Bereichen gelebter Alltag. Als Stadt freuen wir uns deshalb, dass dies auch bei einem tollen sportlichen Ereignis wie diesem zum Ausdruck kommt und bedanken uns bei allen Organisatoren und Helfern, die dieses Event erst möglich machen!”

Eingeladen sind Sportler mit und ohne Handicap. Jeder kann teilnehmen, egal ob Bestzeiten angestrebt werden oder ob es einfach nur darum geht, anzukommen. Auch Wandern – mit oder ohne Stöcke – ist möglich. Menschen mit Handicap haben die freie Wahl der Distanz (400 Meter, 1000 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer), ansonsten gilt: 400 Meter sind für die Kleinen (bis Jahrgang 2010), 1000 Meter für die Grundschüler (bis Jahrgang 2006), 5 Kilometer dürfen alle laufen, wer 10 Kilometer laufen möchte, sollte mindestens 14 Jahre alt sein. Jede Distanz beginnt in der Königstraße vor dem Rathaus – je nach Länge verlaufen die Strecken bis zur Studienkirche und darüber hinaus über den Oberen Quellweg bis in den Dillinger Westen. Die genauen Streckenverläufe sind auf der Internetseite der Veranstaltung zu finden.

Gestartet wird der 400-Meter-Lauf um 14.30 Uhr (ohne Zeitmessung), der Start für die 1000 Meter ist um 15.00 Uhr, der Hobbylauf (5 Kilometer) und der Hauptlauf starten gemeinsam um 15.30 Uhr. Erwachsene Teilnehmer ohne Handicap zahlen für die Anmeldung 10 Euro. Für alle weiteren Läufer ist die Teilnahme kostenlos. Zudem gibt es für die Voranmeldung, welche auf der Internetseite des Dillinger-Inklusions-Stadtlaufs möglich ist, ein Funktions-T-Shirt geschenkt. Dieses wird bei der Veranstaltung an alle Teilnehmer mit Voranmeldung ausgegeben. Jeder Teilnehmer erhält für den erfolgreichen Zieleinlauf eine Finisher-Medaille. Den Gewinnern winken zudem Medaillen und Pokale. Der Lauf startet bei jedem Wetter. Und Schwester Claudia, selbst leidenschaftliche Läuferin, ist überzeugt: „Für einen richtigen Läufer gibt es ohnehin kein schlechtes Wetter.”

Internetseite zur Veranstaltung: www.bona-inklusionslauf.de