17. Großer Bauernmarkt erwies sich erneut als Besuchermagnet

Landkreiskorb mit ausschließlich regionalen Produkten sehr beliebt

Marktleiter Hermann Ehnle, Kreisbäurin Annett Jung, Landrat Leo Schrell sowie Josef Marktleiter Hermann Ehnle, Kreisbäurin Annett Jung, Landrat Leo Schrell sowie Josef Vogt, Christine Vogt und Christian Vogt (von der Hofmühle in Steinheim).Vogt, Christine Vogt und Christian Vogt (von der Hofmühle in Steinheim).

Dillingen (bak). Unter dem Motto „Weil Heimat lebendig ist“ fand heuer bereits zum 17. Mal der Große Bauernmarkt auf dem Gelände des Maschinenrings auf dem Nordfelderhof bei Dillingen statt. Über 40 Fieranten und zigtausende Besucher bezeugen den immer weiter steigenden Stellenwert des regionalen Einkaufs.

Zahlreiche Verbraucher achten zunehmend auf eine gesunde Lebensweise und wertschätzen aufgrund dessen den Einkauf von Lebensmitteln vor Ort beim Direktvermarkter, welcher beste hochwertige Qualität gewährleistet. Zumal die Landwirtschaft im Landkreis Dillingen und damit auch die in diesem Bereich angesiedelten Lebensmittelproduzenten einen wichtigen Wirtschaftszweig darstellen. Heuer gab es eine Tombola mit über 500 Losen, bei der jedes Los gewann. Der Erlös kam der „Kartei der Not“ zugute. Einer der Hauptpreise war der sehr beliebte Landkreiskorb.
Der Landkreiskorb – „Verschenken Sie ein Stück Heimat“
Landrat Leo Schrell würdigte die im vergangenen Jahr ergriffene Initiative des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten aus Wertingen gemeinsam mit neun von 28 Direktvermarktern aus dem Landkreis Dillingen, einen „Landkreiskorb“ mit ausschließlich regionalen Produkten den Verbrauchern anzubieten. Der Landkreiskorb ist beim Bauernladen Steidle (Zöschlingsweiler), „Der Hofladen – Familie Sinning“ (Mödingen), beim Fultenbacher Hofladen Käsbohrer GbR, der Gärtnerei Seifried (Gundelfingen), dem Holfladen Kleinle (Lauingen), dem Hofladen Wohlmann (Hausen), der Hofmetzgerei Holl (Bergheim), „Röger Hofladen GbR“ (Schretzheim) und „Weil’s Hoflädle“ (Blindheim) in den drei Preiskategorien 25 Euro, 50 Euro und 75 Euro erhältlich. Alle Direktvermarkter im Landkreis finden Sie unter https://www.regionales-bayern.de/index.php.
Text/Foto: Benjamin Kahlau