Andreas Müller


Fortbildung beim Kinderschutzbund zum Thema Gewalt

Fortbildung-beim-Kinderschutzbund

 

hinten v. l.: Gisela Kraus, Maria Sailer, Annemarie Eder, Irina Kelborm, Brigitte Ruthardt, Helma Kimmerle, Walli Winkler, Heike Bößl, Monika Grimminger, Rita Beck, Marie Schraml, Else Mutschler, Gaby Schneider; vorne v. l.: Angelika Carsten, Uschi Mittring, Bianca Grillinger, Margot Bronnhuber, Birgit Erdle Foto: privat Irmgard Seiler-Kestner

Gewalt an Kindern hat viele Gesichter. Nicht nur körperliche Gewalt wie Schläge und sexueller Missbrauch fügen Kindern dauerhafte seelische Schäden zu und führen zu körperlichen und psychischen Entwicklungsstörungen, die lebenslange Spuren hinterlassen. Weiterlesen


Informationsabend zur Aufnahme an die St.-Bonaventura-Fachoberschule

Ab dem Schuljahr 2018/19 wird in Dillingen die St.-Bonaventura-Fachoberschule starten: Die FOS der kurzen Wege!
Wir laden daher alle Schüler und Eltern mit dem Abschluss der Mittleren Reife zu unserem Informations-Abend ein.
Termin: Donnerstag, 01. Februar 2018 um 18.30 Uhr
Treffpunkt: Aula der Bonaventura-Schulen; Eingang Konviktstraße Weiterlesen


Denkmalwettbewerb 2017 des Landkreises Dillingen

Denkmalpreis-2017-GruppenbildDillingen (bak). Der 12. Dezember 2017 stand ganz im Zeichen des Denkmalwettbewerbes des Landkreises Dillingen. Dessen Landrat Leo Schrell übergab vorweihnachtliche Geschenke in Form von Urkunden und Geldprämien. Diese wurden im Zuge der Förderung und Anerkennung für besonders gelungene Maßnahmen der Denkmal- und Ortsbildpflege verliehen. Dieser traditionelle Festakt des Landkreises Dillingen fand bereits zum 32. Mal statt. In den Anfangsjahren noch jährlich ausgetragen, steht er nun im zweijährigen Turnus festverankert im Terminkalender des Landratsamtes. Musikalisch umrahmt wurde die diesjährige Verleihung vom Streichorchester des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums Dillingen. Weiterlesen


Weihnachten im Schuhkarton

Weihnachten-im-Schuhkarton-LogoOffingen, 9.12.2017. Zum 22. Mal haben sich hunderttausende Menschen in Deutschland, dem Fürstentum Lichtenstein, Österreich und der Schweiz für die Geschenkaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ engagiert. Auch viele Bürger aus dem Landkreis Günzburg und Dillingen packten Schuhkartons mit neuen Geschenken für bedürftige Kinder: Die Abgabestelle Raumausstattung Keis in Offingen konnte 701 Kartons, Michaela Uhl 198 Kartons, Burkhardt Bachhagel 398 Kartons auf die Reise schicken.

Weiterlesen


„O magnum mysterium“, Weihnachtskonzerte der PiccaDilly´s 2017/2018

O-magnum-mysterium

Mitte Dezember sowie rund um „Heilig Drei König“ finden die vier Weihnachtskonzerte der PiccaDilly´s statt. Die Bandbreite der  dargebotenen Stücke reicht von bekannten deutschen Weihnachtsliedern, wie „Maria durch ein Dornwald ging“, über Gospel Rock, wie „Common ground“ bis zu zwei reizvoll unterschiedlichen Interpretationen von „O magnum mysterium“, die der Konzertreihe ihren Namen geben.

Weiterlesen


Junge Menschen engagieren sich

für Umweltbildung und Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Junge-MenschenIm Bild (stehend v. l.): Wilhelm Rochau (1. Vorsitzender), Reinhold Wilhelm, Sebastian Diedering, Dominique Gery, Corinna Semle, Ute Hospodarsch (Mitarbeiterin), Tim Schneider, Lukas Rochau, Lara Grandel, (vorne sitzend v. l.): Berenike Wörrle, Julia Sing, Klara Schmid

Umweltstation mooseum: Seit einigen Wochen unterstützt Tim Schneider im Rahmen eines freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Umweltstation mooseum. Er löste Julia Sing ab, die 12 Monate lang Kindergeburtstage, Geocachingtouren, Ferienprogramme und Vieles mehr durchführte. Auch über die Zeit als FÖJ-Praktikantin hinaus bleibt Julia Sing der Umweltstation verbunden. Sie wird sich in Zukunft mit um ein neues Schaubienenvolk im mooseum kümmern und auch bei Veranstaltungen als Betreuerin einspringen. Weiterlesen


Dillinger Stadtrat besucht Ehrenbürger Fellner

Dillinger-Stadtrat-besucht

Monsignore Gottfried Fellner freute sich sichtlich, als Oberbürgermeister Frank Kunz gemeinsam mit zahlreichen Mitgliedern des Dillinger Stadtrats am letzten Septemberwochenende zu einem Tagesbesuch an der Wieskirche eintraf. Fellner, der 2012 zum Dillinger Ehrenbürger ernannt wurde, führte die Gäste durch die weltberühmte Wallfahrtskirche und begleitete sie auch bei ihrem weiteren Tagesprogramm.
Oberbürgermeister Kunz dankte Monsignore Fellner – auch im Namen des Stadtrats und der gesamten Bürgerschaft – für seinen jahrzehntelangen Einsatz als Stadtpfarrer im „schwäbischen Rom“ und drückte seine enge Verbundenheit aus. 

Foto: Peter Graf


Eine Stadt-Rallye zum Weltkindertag am 20. September 2017

Zum diesjährigen Weltkindertag am 20. September gibt es in der „Fairtrade-Stadt“ Dillingen eine besondere Aktion: Mit einer Rallye für Grundschüler – quer durch die Innenstadt – soll an vier Stationen ein Zeichen gegen Kinderarbeit gesetzt werden.
Eine Station ist der Kinderschutzbund, der in den Räumlichkeiten am Hofbräuhaus-Parkplatz den Buben und Mädchen zeigt, unter welch schlimmen Bedingungen Kinder in Asien Fußbälle aus Leder nähen müssen, welche dann für viel Geld bei uns in den Handel kommen. Eine zweite Station ist der Dillinger Weltladen in der Königstraße, wo die Schüler lernen, wie Schokolade entsteht – nämlich aus Kakaobohnen, die oftmals von Kindern in den Anbauländern gepflückt werden müssen. Ein weiteres Angebot auf der Rallye ist die Fachakademie für Sozialpädagogik, in der ein kurzer Film gezeigt wird: „Nicaragua: Kinder fordern ihre Rechte“. Und vonseiten der Stadt Dillingen und der Grundschule gibt es in den Räumlichkeiten der Grundschule – Eingang Rosenstraße – Informationstafeln rund um den Weltkindertag und die Aktionen gegen Kinderarbeit.
An jeder Station können die Kinder nach ihrem Besuch einen Stempel sammeln. Wurden alle vier Orte besucht, gibt es als Geschenk eine bunte Fahrradklingel vom Kinderschutzbund.
Die Rallye ist eine Gemeinschaftsaktion des Dillinger Kinderschutzbunds, des Weltladens, der Fachakademie für Sozialpädagogik sowie der Fairtrade-Stadt Dillingen und der Grundschule. Alle Buben und Mädchen sind herzlich zur Teilnahme eingeladen: Mittwoch, 20. September 2017, von 14 Uhr bis 17 Uhr (Grundschule nur bis 15.30 Uhr). Begonnen werden kann an jeder der vier Stationen.