„Gesund und fit“ den Bauernhof erleben

Die Kinder verspeisen ihr gemachtes Rührei andächtig.

Kindgerechte Ernährung und Bewegung im Kita-Alltag – das war der Impuls des Kindergartens Regenbogen aus Buttenwiesen für einen Besuch auf dem Bauernhof der Familie Kraus in Höchstädt am 4.05.2018.
Höchstädt – „Das riecht aber lecker“ rufen die Kinder, als Erlebnisbäuerin Renate Kraus die von den Kindern selbst gesammelten frischen Eier zu Rührei verarbeitet.
Frau Dr. Sigrid Scherzer vom Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Wertingen organisierte unter dem Motto „Gesund und fit im Kinder-Alltag“ eine Veranstaltungsserie des Netzwerkes Junge Eltern/Familien mit Kindern im Alter von 3 bis 6 Jahren im Kindergarten Regenbogen. Neben einem gesunden Pausenfrühstück, einem Eltern-Kind-Kochen sowie einem Ernährungsvortrag im Kindergarten, war der Besuch des Bauernhofes das Highlight für die Kindergartenkinder mit Eltern.
Die Erlebnisbäuerin Renate Kraus vermittelte gemeinsam mit Ihrem Mann Ludwig Kraus spielerisch und unterhaltsam den Kindern viel Interessantes rund ums Ei und Huhn. Was frisst eigentlich ein Huhn? Und wie fühlt sich das Futter an? Das alles und noch viel mehr durften die Kinder mit allen Sinnen auf dem Bauernhof erfahren. Die gerade gelegten Eier aus dem Hühnerstall schlugen die Kinder begeistert auf und verspeisten das leckere Rührei andächtig. Sogar eine Tüte mit frisch gequetschten Haferflocken durften die Kinder mit nach Hause nehmen. „Frisch gemahlen schmecken die Flocken besonders gut“, verrät Renate Kraus.
„Das Programm wird von den Eltern sehr dankbar angenommen“ erzählt Sabine Girstenbrei, stellvertretende Leitung des Kindergartens Regenbogen in Buttenwiesen. Interessierte Kindertagesstätten aus dem Landkreis Dillingen können sich bis zum 31. Juli unter 08272/8006-132 oder per Mail an poststelle@aelf-wt.bayern.de für das Programm zur kindgerechten Ernährung und Bewegung bewerben. Die Kosten für Referenten und Lebensmittel werden vom AELF Wertingen übernommen.